Tuesday, June 14, 2011

AUXXXMELDUNG - JULY 1


AUXXX in BERLIN
Kastenienallee 77 (lichtblikino)
10435 BERLIN

FRIDAY 1 JULY 2011


Doors Open 21:00
Show Starts 22:00

HANNO LEICHTMANN - PERCUSSION + ELECTRONICS


ANDREA NEUMANN - INSIDE PIANO


+ DJ KLAUS KÜRVERS

Echtzeitmusik mit dem Duo
HANNO LEICHTMANN & ANDREA NEUMANN
(Elektronik und Innenklavier)

Hanno Leichtmann & Andrea Neumann sind seit Mitte der neunziger Jahre fester Bestandteil des Berliner Musikgeschehens und formen seitdem innerhalb einer stetig wachsenden Gruppe innovativer Musiker den Begriff der Echzeitmusik.

Hanno Leichtmann



Hanno Leichtmann ist ein Grenzgänger zwischen den verschiedenen Musikstilen. Als (Free)Jazz-Schlagzeuger nach Berlin gekommen gründete er mit dem Cellisten Nicholas Bussmann und dem Trompeter, Sänger und Schauspieler Lars Rudolph das heute legendäre Trio Ich schwitze nie und mit Hannes Strobl das Live Techno Duo Paloma. Diese wechselnden künstlerischen Identitäten führten zu den elektronischen Projekten Static, White Hole, dem The Vulva String Quartett sowie dem Trio Groupshow (mit Jan Jelinek und Andrew Pekler). Seit 2008 spielt Leichtmann mit Hannes Strobl und David Moss wieder in einem frei improvisierenden Trio Denseland. Das Duo mit Andrea Neumann ist Hanno Leichtmanns neueste Kollaboration in diesem Umfeld.

www.static-music.com
soundcloud.com/static-music


Andrea Neumann



Andrea Neumann erforscht das Klavier nach neuen Klangmöglichkeiten und reduziert es dabei auf die Saiten, den Resonanzboden und den gusseisernen Rahmen. Auf Basis dieses sogenannten "Innenklaviers" wurde von dem Berliner Klavierbauer Bernd Bittmann eine Spezialinstrument entwickelt. Auf diesem demontierten und verfremdeten Klavierrest entwickelt sie mit Hilfe von elektronischer Verstärkung und Präparation eigene Spieltechniken und Klänge. Neben ihrer aktuellen Kollaboration mit Hanno Leichtmann arbeitet Andrea Neumann u.a. im Duo mit Sabine Ercklentz, in dem Ensemble Les Femmes Savenates, im Trio Barcelona Series (Sven-Ake Johansson, Axel Dörner) und im Berliner Splitter Orchester. Konzert- und Festivalauftritte in Europa, den USA, Kanada, Argentinien, Russland, Australien und Japan. Seit 2000 Mitorganisatorin der Reihe „Labor Sonor“ für Experimentelle Musik, Film und Performance in Berlin. 2008 Stipendiatin in der Villa Aurora in Los Angeles 2008 Auszeichnung des Prix Ars Elektronika für die Video-Performance „Videobrücke Berlin – Stockholm (5 Punkt 1) in Zusammenarbeit mit Sabine Ercklentz

www.femmes-savantes.net